Bundestagsabgeordneter Albert Rupprecht besucht Parkstein

Der Bundestagsabgeordnete Albert Rupprecht besuchte die Marktgemeinde Parkstein und verschaffte sich erneut einen Einblick über die momentane Lage und über Wünsche und Ziele des Marktes. Bürgermeisterin Tanja Schiffmann sprach über verschiedene Themen, wie z. B. die geplante Digitalisierung der Schule im Ort, und dass diese nun auch einen Glasfaseranschluss erhalten wird. Auch weitere Förderprogramme wurden besprochen unter anderem auch das Herzensprojekt des bildungs- und forschungspolitischen Sprechers, für das er sich in den vergangenen Monaten stark eingesetzt hatte: Der Digitalpakt Schule. Hier stellt der Bund 5 Milliarden Euro zum Aufbau digitaler Bildungsinfrastrukturen in den Schulen bereit, die Länder beteiligen sich mindestens 500 Millionen Euro. Die Mittel sollen unter anderem die Vernetzung innerhalb der Schulen etwa durch WLAN finanzieren und dafür sorgen, dass mehr digitale Arbeitsgeräte, wie Laptops, Notebooks und Tablets im Schulalltag genutzt werden. „Wir haben den Weg frei gemacht für Investitionen in flächendeckende moderne digitale Infrastrukturen in unseren Schulen. Die Verantwortung für das Bildungswesen bleibt aber eindeutig bei den Ländern.“ so Albert Rupprecht.

Museumsleiterin Regina Kiermaier sprach über die weiterhin positive Entwicklung des „Vulkanerlebnis Parkstein“, stellte das Jahresprogramm vor und es wurden neue Ideen in Sachen Schulprojekte und Fördermöglichkeiten besprochen.

Die Bürgermeisterin bedankte sich für den Besuch und das konstruktive Gespräch, dass für viele Vorhaben gute Lösungen gefunden bzw. bereits umgesetzt wurden.

Öffnungszeiten Rathaus:

Di/Do. 8 - 12 Uhr, Mi. 14 - 18:30 Uhr

Bürgermeistersprechzeiten:
Di. 11 - 12 Uhr und Mi. 17 - 18:30 Uhr

Termine: Tel. +49 (0)9602 - 616390