Neues Kulturhinweisschild A93

Kulturhinweisschilder machen in ganz Deutschland an den Autobahnen auf touristische Höhepunkte aufmerksam. Auf knapp drei Metern weist nun ein neues Schild den Weg nach Parkstein. Der Begriff "Vulkanerlebnis Parkstein" setzt sich aus vier Teilen, dem Basaltkegel mit seiner 38 Meter hohen Basaltwand, dem Geopfad, den Felsenkellern und dem Museum, zusammen. Bürgermeister Reinhard Sollfrank und Museumsleiterin Regina Kiermaier freuen sich, durch das neue Schild, dauerhaft viele Autofahrer auf das "Vulkanerlebnis Parkstein" aufmerksam machen zu können.

Seit längerer Zeit wurde überlegt, die Beschriftung des Hinweisschildes neu zu formulieren, da der bislang verwendete, eher in der Geologie gebräuchliche Fachausdruck "Basaltkegel" nicht jedem Verkehrsteilnehmer etwas sagt und eine griffigere, allgemein verständliche Bezeichnung sinnvoll wäre.  Der, für die Gesamtheit in Parkstein zum Thema Vulkanismus vorhandenen Sehenswürdigkeiten, auch im Internet verwendete Begriff, "Vulkanerlebnis Parkstein", ist somit als Beschilderungstext bestens geeignet und dürfte deutlich mehr Interesse wecken, insbesondere auch bei Kindern.

Die Vulkane im Südwesten des Eger-Rifts sind landschaftliche Schmuckstücke. Der "Parkstein" ist der südlichste Vulkan des Rifts und gleichzeitig der südlichste Vulkan Bayerns. Mit dem neuen Schild soll auch auf die Vulkanlandschaft im Naturraum des Oberpfälzer Hügellandes hingewiesen werden, es soll Neugierde wecken und somit Tagestouristen nach Parkstein bringen.

„Dieses Kulturhinweisschild soll selbstverständlich auch das Museum noch bekannter machen. Wir haben die Grafik des Schildes bewusst reduziert gestaltet, um die Auffassungsgabe von schnell vorbeifahrenden Autofahrern nicht zu überfordern", so Museumsleiterin Regina Kiermaier.

Bild oben v. l.: Stv. Leiter Autobahnmeisterei Windischeschenbach Sebastian Beer, Leiter Autobahnmeisterei Windischeschenbach Harald Windschiegl, 1. Bürgermeister Reinhard Sollfrank, Museumsleiterin Regina Kiermaier 

 

Fahrtrichtung Hof

Öffnungszeiten Rathaus:

Mo/Di/Do. 9 - 12 Uhr, Mi. 14 - 18:30 Uhr

Bürgermeistersprechzeiten:
Di. 11 - 12 Uhr und Mi. 17 - 18:30 Uhr

Termine: Tel. +49 (0)9602 - 616390

Bayernwerk EnergieMonitor