Straßensanierung in Parkstein

Mirko Bertl vom Architekturbüro Juretzka erklärte, dass man bei den intensiven Arbeiten in der Berg- und der Humboldt-Straße im Zeitplan sei. Zusammen mit Bauleiter Diplom-Ingenieur Markus Brüderer von der Firma Scharnagl informierte er Bürgermeister Reinhard Sollfrank und Josef Langgärtner über den Stand der Arbeiten. Im Zuge der Baumaßnahmen werden auf eine Länge von 300 Metern beide Straßen saniert. Wasserleitungen werden neu verlegt, Glasfaserkabel eingebracht, Telefonleitungen erneuert und zwei 20-Kilovolt-Leitungen für Strom verlegt.

In der Berg-Straße musste eine 31 Meter lange Stützmauer von vier Metern Tiefe errichtet werden. Auch am Kindergarten in der Humboldt-Straße ist 75 Meter lange Stützmauer von drei Metern Tiefe erforderlich. Es wird eine Fläche von 580 m2 gepflastert und die Asphaltierungsfläche beläuft sich auf 1900 m2. Beim Kindergarten wird ein heller Asphalt verwendet, um eine Abstufung zu erreichen. 

Weitere Landschaftsarbeiten und die Sanierung des Spielplatzes sind für das Frühjahr 2023 geplant. So ist mit dem Abschluss der Gesamtmaßnahme, die auf ca. 2,24 Millionen Euro veranschlagt ist, im Sommer nächsten Jahres zu rechnen, so Architekt und Bauleiter. 

Im Bild v. l.: Bauleiter Markus Brüderer, Polier Tobias Klier, Architekt Mirko Bertl, 2. Bgm. Josef Langgärtner und 1. Bgm. Reinhard Sollfrank

Öffnungszeiten Rathaus:

Mo/Di/Do. 9 - 12 Uhr, Mi. 14 - 18:30 Uhr

Bürgermeistersprechzeiten:
Di. 11 - 12 Uhr

Mi. 17 - 18:30 Uhr (nach tel. Vereinbarung)

Termine: Tel. +49 (0)9602 - 616390

Webcam Parkstein